Steuertipps: Steuern sparen mit Riester

Ehegattensplitting

Riestern ist nicht nur ein optimaler Weg, sein Vermögen mithilfe staatlicher Förderungen aufzubauen, man kann die unterschiedlichen Riester-Modelle auch zum Steuern sparen nutzen. Wieviel Steuern man spart, hängt vom Riester-Modell selbst ab. Es gibt Riester-Renten, Riester-Banksparpläne, Riester-Fondssparpläne und neuerdings auch Riester-Bausparen.

 

Wie funktioniert das Steuer sparen mit Riester?

Die Beträge, die man in die Riester-Produkte einzahlt, können von der Steuer abgesetzt werden. Dafür gibt es bei der Einkommensteuererklärung eine gesonderte Anlage, die sogenannte AV-Altersvorsorge. Es sind jährlich bis zu 2.100 Euro aus den Erträgen absetzbar. Zinsen und Kapitalerträge aus der Sparphase bleiben steuerfrei.


Beim Finanzamt wird dann geprüft, ob die Steuerersparnis höher ist als die Zahlungen aus der staatlichen Förderung. Gibt es einen Überschuss, wird dieser zurückerstattet. Besonders Personen mit höherem Einkommen profitieren von dieser Regelung. Von Vorteil ist, dass die Steuerrückzahlung nicht zwingend zurück in den Riester-Vertrag fließen muss, wie es bei staatlichen Förderungen der Fall ist.

Die Einkommensteuererklärung wird Ihnen dann erleichtert, wenn der Anbieter des Riester-Produkts eine Bescheinigung aushändigt, in der die Höhe der geleisteten Beträge, die gewährten Zulagen und die Altersvorsorgebeträge aufgelistet sind.


Weitere Informationen & Datenschutz

Das Wichtigste in Kürze:

Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften, insbesondere des Bundesdatenschutzgesetzes. Zinsticker von FINERO ist ein Angebot der dialogbetrieb GmbH & Co. KG, Weintraubengasse 2, 90403 Nürnberg. Weitere Informationen finden Sie im Impressum.